Glücklich auf dem Dach

der Granitz

Es geht immer bergauf, wenn Agnes Heine mit dem Fahrrad durch die Granitz zu ihrem Arbeitsplatz radelt. Nicht einmal an der zehnprozentigen Steigung zum Gipfel des 107 Meter hohen Tempelberges verliert die Kunstwissenschaftlerin ihr charmantes Lächeln. Neugierig äugt Rehwild aus dem Unterholz der mächtigen Buchen zu ihr herüber. Angst haben die scheuen Tiere nicht. Leise fährt Agnes an dem Rudel vorbei. „Gut, dass es keine Wildschwein-Rotte war.“ Tiere gibt es viele in der Granitz. Auch Fuchs und Hase sagen sich hier „Gute Nacht“. Am Fahrrad von Agnes Heine baumelt ein Schloss. Ein Schloss ist auch ihr Ziel: Das Jagdschloss Granitz. Dort ist sie die Leiterin. „Ich liebe es.“

BEIM ERSTEN MAL HATTE ICH ANGST

BEIM ZWEITEN MAL HABE ICH NUR GELACHT

Rapunzel hat im Märchen ihr langes Haar für den Prinzen herabgelassen, damit er zu ihr hinausklettern konnte. Agnes hingegen kann einen langen Rettungsschlauch aktivieren, damit man im Ernstfall den Turm verlassen kann. Wie ein langer Rüssel hängt er dann an der Außenmauer. Zum Training oder im Notfall schlüpft der Turmbesucher in diesen lichtdurchlässigen Stoffschlauch, in dessen Innern ein zweiter Schlauch eingearbeitet ist. Durch den rutscht man dann ganz langsam in Spiralen hinab. Zwei Meter pro Sekunde, also weiche Landung und kein freier Fall mit hartem Aufschlag.

Allein ist Agnes Heine

im Schloss selten

...aber wenn, dann ist es für sie ein ganz besonderer Moment. „Ich bin immer wieder überrascht, dass es so viele Geräusche gibt. Der Wind, der draußen an den Fensterläden rüttelt, das Zwitschern der Vögel, die Holztüren, die wie von Geisterhand berührt knarren.“ Oft wird Schlossherrin Agnes Heine gefragt, ob sie denn im Schloss auch wohne. Diese Frage muss sie leider verneinen. „Ich wohne in Binz. Aber das Schloss ist der schönste Arbeitsplatz, den ich mir vorstellen kann.“

Binzer Bucht

Bei uns ist jeder Ausflug ein Erlebnis

Im Natur Erbe Zentrum Rügen trägt der Baumwipfelpfad Dich zum Adlerhorst. Im Jagdschloss Granitz entdeckst Du, wie der Fürst gefeiert hat. Die Bäderarchitektur in Binz versprüht die reine Lebensfreude und in Prora findest du Geschichte. Spüre die Freiheit am Strand der Ostsee oder fahre mit dem Ausflugsschiff zu den romantischen Kreidefelsen.

Natur pur

Wir stillen die Sehnsucht nach Ursprünglichkeit

Die Binzer Bucht ist reich an Naturerlebnissen. Im Biosphärenreservat Südost-Rügen erlebst Du die typische Boddenlandschaft. Uralte Buchenwälder gehören zum UNESCO Welterbe und der kleinste Nationalpark Deutschlands liegt direkt an der Ostsee. Er bietet spektakuläre Kreidefelsen, zarte Leberblümchen, unterirdische Quellen und noch viel mehr.

Unterwegs

Von der Binzer Bucht aus Rügen entdecken

Die Binzer Bucht ist ein idealer Ausgangsort für Ausflüge. Kap Arkona und seine Leuchttürme, die Halbinsel Mönchgut mit ihrer urwüchsigen Landschaft oder die Insel Hiddensee und ihre prominenten Urlaubsgäste. Auch die Backsteingotik in Stralsund oder ein Ausflug nach Bornholm, können Euren Urlaub an der Ostsee noch schöner machen.