Grabmal des Finnischen Kriegers

Kleine Dinge, die große Bedeutung tragen ...

Wer in der Granitz wandern geht, kann an einer Wegkreuzung eine unscheinbare Gusseisenplatte entdecken. Sie ist beliebt, weil jeder spürt, dass sich hinter dem kleinen Ereignis die große Geschichte verbirgt. Die Inschrift „Hier ruht ein finnischer Krieger“ und die Jahreszahl 1806 sind alles, was der Besucher erfährt. Doch wer sich mit der Geschichte von Skandinavien und Deutschland auskennt, der weiß, dass zu dieser Zeit die napoleonischen Kriege stattfanden. Und in diesem Zusammenhang war auch der finnische Krieger im Kampfeinsatz unterwegs.

Grabmal des Finnischen Kriegers