Granitzhaus

Schatzkammer Südost-Rügen

Wie eine Miniaturversion des Jagdschlosses, mit Türmchen und neogotischen Stilelementen steht das frühere Forst- und Gasthaus neben dem fürstlichen Schloss. Hübsch saniert, präsentiert es seit 2019 eine interaktive Ausstellung zur Natur- und Kulturgeschichte der Insel Rügen auf 120 Quadratmetern. Als Informationszentrum des UNESCO Biosphärenreservates Südost-Rügen leistet es damit einen wichtigen Beitrag, zum Verständnis der einzigartigen Landschaft der Insel Rügen. Höhepunkt der Ausstellung ist eine animierte Projektion auf das Geländerelief der Region im Südosten. Besucher entscheiden selbst, welchen Aspekt der Entstehungs- und Siedlungsgeschichte sie interessiert. Farblich und grafisch wird das angelegte Relief animiert und mit Hörtexten erläutert. An den Seiten befinden sich außerdem Tafeln zum Herausziehen, auf denen die Flora und Fauna des Biosphärenreservats beschrieben wird. Hier wird erklärt, was Brackwasser ist und warum das Leben der dort lebenden Tiere oft „anstrengend“ ist. In der „Schatzkammer“ werden museal beleuchtet Aspekte vorgestellt, die prägend für das Leben der Region waren. Zu sehen sind u.a. das Modell eines typischen reetgedeckten Hauses, unterschiedliche Fischernetztypen und Fossilien. Gäste können sich in der Ausstellung auch darüber klar werden, welcher Urlaubstyp sie sind oder mehr über seltene Früchte der Region erfahren. Das Granitzhaus ist im Mai und Oktober von 10 bis 16 Uhr, von Juni bis September von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Granitzhaus

Granitzhaus
am Jagdschloss Granitz 1
18609 Ostseebad Binz