Lapidarium

Lapidarium seit 2005 auf dem Friedhof in Binz

Normalerweise werden Grabsteine nach Ablauf der Liegezeit von 20 oder 30 Jahren entfernt und zerstört. Das Lapidarium verwahrt nun ausgewählte Steine, um an wichtige Persönlichkeiten des Ortes zu erinnern. Damit es eingerichtet werden konnte, stellte die Kirchengemeinde innerhalb des Friedhofes eine 100 Quadratmeter große Fläche zur Verfügung. Auf dem Lapidarium im Osten des Ortes können nun die Grabsteine von Verstorbenen besichtigt werden, die für die Geschichte des Ostseebades Binz von Bedeutung waren oder nicht in Vergessenheit geraten sollten. Eine Broschüre, die im Museum Ostseebad Binz erhältlich ist, führt Interessierte zu den Steinen und ihren Geschichten.

Lapidarium

Friedhofsweg
18609 Ostseebad Binz