Entdecke Proras

mächtiges Erbe

Längst präsentiert sich der graubraune Riese vielerorts in weißem Gewand. Nicht mehr Drill und Gehorsam, sondern Komfort und Gastfreundlichkeit sind hier zu Hause. Und als hätte er nie etwas anderes getan, versprüht der finstere Koloss von Einst heute jede Menge Charme: Angefangen bei seiner Pole-Position direkt am Ostseestrand bis hin zur wilden Naturlandschaft.

Nähere Dich der gewundenen Himmelsleiter, die Deine Sicht auf die Binzer Bucht für immer verändert.
Was sie zusammentragen, zu Papier, hinter Glas oder auf die Leinwand bringen, ist eine Einladung an Dich, sie kennenzulernen.
Möchtest Du einem Hühnergott begegnen? Auf den Feuersteinfeldern könntest Du Glück haben und im Meer aus Geröll einen finden.

Von geflügelten Wesen

und zarten Pflänzchen

Entdecke ein Meer aus Stein und besuche Chorkonzerte der Wasservögel. Die Natur rund um Prora lädt Dich herzlich ein, sie in ihrer Vielfalt kennenzulernen: als Klimaaktivistin, Baumeisterin und Dirigentin eines gefiederten Orchesters.

Wasser mal anders

So ruhig wie Du Dir eine Wanderung am Bodden vorstellst, ist sie gar nicht. Begleitet wird sie von kehligem Quaken, Surren und Zwitschern.

Wandern im Ruhepol

Während Ideologien kamen und gingen, blieb der Natur viel Zeit, sich um ihr persönliches Wohlergehen zu kümmern und kleine Paradiese einzurichten.
Juni bis August 2021

Familienführung

Juni bis September 2021

Ausstellung

Juni bis September 2021

Führung in Prora

Natürliches Prora

Unvergesslich

schöne Nischen

4.000 Jahre ist es her, dass die Ostsee sich hier ihren Weg bahnte, eine Flut von Steinen und wahre Schätze für Fossili­enfreunde hinterließ. Manchmal zeigt sich das Meer auch versöhnlich und geht eine erstaun liche Liaison ein. Am Kleinen Jasmunder Bodden vermischen sich Salz­ und Süßwasser zu einer Mélange, die Wasser­bewohner und Angler sehr zu schätzen wissen.

Auf in die Prärie! Die Seesandebene wird von einer stattlichen Herde Wasserbüffel in Schuss gehalten. Mit großem Appetit kümmern sich die schwarzen Kolosse unter den Augen der Besucher um eine Steppenlandschaft aus Heidekraut und Magerrasen.

Noch mehr Baugeschichten?

Erleb ein konstruktives Miteinander

Der Koloss

Das mächtige Prora im Wandel

Als Seebad der Zehntausend wurde Prora in den 1930er Jahren geplant. In acht Blöcken, jeder bis zu 500 Meter lang, sollten deutsche Arbeiter Ferien machen können. Doch das 4,5 Kilometer lange „Kraft-durch-Freude-Bad“ wurde nie fertig. Heute darf in Prora geträumt werden. Außer coolem Strandfeeling, erhält auch die Erinnerung Raum.

Museen in Prora

Technik, Wissenschaft, Natur und Geschichte

Was haben die Nationalsozialisten in Prora geplant? Wie hat die DDR den Koloss benutzt? Diese Fragen beantworten das Dokumentationszentrum und das Prora-Zentrum. Im Oldtimer Museum kommen Technikfreaks auf Ihre Kosten, Geheimnisse der Wissenschaft vermittelt die Galileo-Wissenswelt und das Natur Erbe Zentrum Rügen feiert die Landschaft.

Wildes Land

Das Abenteuer geschützter Biotope

Halbinseln auf denen Seeadler nisten, riesige Felder aus Feuersteinen, grasende Wasserbüffel, und mystische Hangbuchenwälder am Schmachter See. Was die Deutsche Stiftung Umwelt schützt, kann sich ungestört entwickeln und ist ein Paradies für neugierige Naturliebhaber. Wer mit Vergnügen lernen will, der besucht Baumwipfelpfad und Adlerhorst.